Il Barbiere di Siviglia

29.12.19–​09.01.20
Equilibre, Fribourg

Per von Gioachino Rossini

Musikalische Leitung:
Sebastiano Rolli
Inszenierung:
Julien Chavaz

29.12.19–​09.01.20
Equilibre, Fribourg

Per von Gioachino Rossini

Mit Il barbiere di Siviglia schuf der erst 23-jährige Rossini innerhalb von nur zwei Wochen ein feuriges und pulsierendes Meisterwerk ganz im Sinne der italienischen Opera Buffa, in dem wie so oft der genarrte Alte das Nachsehen hat. Grundsätzlich besteht das Personal in Rossinis Komischen Opern meistens aus etwas dusseligen, älteren Herren, die sich in kapriziöse und maliziöse, bildhübsche und schön singende Damen verlieben. Diese wiederum interessieren sich vor allem für junge und in der Regel mittellose Herren. Rossinis funkensprühende Musik, seine einprägsamen Melodien und mitreissenden Rythmen eroberten nach der Uraufführung 1816 die Opernhäuser weltweit und liessen den Barbiere zu einem regelrechten musikalischen Ohrwurm werden. Für die musikalische Leitung dieser unsterblichen Oper konnte die NOF mit Sebastian Rolli einen herausragenden Spezialisten für Belcanto gewinnen.


Publikumsgespräch in Anwesenheit der Künstler. Vor der Aufführung vom 9. Januar, 18:30 Uhr. Moderation: Beatrice Acklin Zimmermann, Dramaturgin der NOF. Eintritt frei

Musikalische Leitung

Sebastiano Rolli

Inszenierung

Julien Chavaz

Kostüme

Severine Besson

Perücken und Make-up

Sanne Oostervink

Lichtgestaltung

Eloi Gianini

Choreografie

Nicole Morel

Dramaturgie

Anne Schwaller

Rosina

Sheva Tehoval

Il Dottor Bartolo

Graeme Danby

Il Conte d’Almaviva

Juan de Dios Mateos

Fiorello / Ambroggio

Vincent Casagrande

Chor der Neuen Oper Freiburg

Freiburger Kammerorchester

Kalendarium

Equilibre, Fribourg

29.12.19

17h00

Karten

Equilibre, Fribourg

31.12.19

19h00

Karten

Equilibre, Fribourg

03.01.20

19h30

Karten

Equilibre, Fribourg

05.01.20

17h00

Karten

Equilibre, Fribourg

07.01.20

19h30

Karten

Equilibre, Fribourg

09.01.20

19h30

Karten