La Voix humaine | L'Heure espagnole

29.12.22–​08.01.23
Fribourg, Equilibre

Monooper von Francis Poulenc
| Oper von Maurice Ravel

Musikalische Leitung : Jérôme Kuhn
Inszenierung : Béatrice Lachaussée

29.12.22–​08.01.23
Fribourg, Equilibre

Monooper von Francis Poulenc
| Oper von Maurice Ravel

Eine Doppelproduktion mit kontrastierenden Emotionen. Als roter Faden zieht sich der Lebensweg einer Frau durch zwei Rollen, die von der Mezzosopranistin Sophie Marilley interpretiert werden.


La Voix humaine ist eine tragédie lyrique von Francis Poulenc, die das letzte Telefongespräch einer Frau mit ihrem Geliebten erzählt. Es handelt sich um eine Selbsbeobachtung, mal zärtlich und leidenschaftlich, dann wieder verzweifelt und zornig. Das zweite Werk dreht das Drama in eine Komödie um. Maurice Ravels L’Heure espagnole kehrt das Gleichgewicht der Kräfte um. Der Protagonistin wird es gelingen, ihre Persönlichkeit und Unabhängigkeit zu behaupten: alles mit einer fröhlichen, spanischen Musikuntermalung.


Mit der Unterstützung der Ernst Göhner Stiftung

Musikalische Leitung

Jérôme Kuhn

Inszenierung

Béatrice Lachaussée

Bühnenbild

Amber Vandenhoeck

Kostüme und Makeup

Jorine Van Beek

Lichgestaltung

Glen D’haenens und Eloi Gianini

"Elle" et Concepción

Sophie Marilley

Gonzalve

Alexander Sprague

Ramiro

Vincent Casagrande

Torquemada

Gilles Ragon

Don Inigo Gomez

Alexandre Diakoff

Korrepetitor

Florent Lattuga

Freiburger Kammerorchester

Kalendarium

Fribourg, Equilibre

29.12.22

19h30

Karten

Fribourg, Equilibre

31.12.22

19h00

Karten

Fribourg, Equilibre

06.01.23

19h30

Karten

Fribourg, Equilibre

08.01.23

17h00

Karten